Brief an meine Mutter - Yesenin

Sind Sie noch am Leben, meine alte Dame?
Alive and I. Gruß, Hallo!
Lassen Sie Ihre Hütte fließt über
An diesem Abend unaussprechliches Licht.

schreiben Sie mir, Sie, Verdecken Angst,
Sad verdammt viel über mich,
Was Sie oft auf der Straße gehen
In einem altmodischen run-down shushune.

Und Sie in dem dunkelblauen Abend
Oft ist es, als ein einziger Brunnen gesehen:
Wenn jemand in meiner Wirtshausschlägerei
Er schlug von Heart finnischem Messer.

nichts, Einheimische! Успокойся.
Es ist nur schmerzhaft Breda.
Nicht so bitter, souse I,
zu, Sie sehen, sterben.

Ich bin immer noch die gleiche sanfte
Und ich träume nur über,
Für die meisten der aufständischen Angst
Gateway zu einem kurzen, unser Haus.

Ich komme wieder, wenn die Verzweigung wird sich ausbreiten
Im Frühjahr unsere weißen Garten.
Nur machen Sie mich in der Dämmerung so
Seien Sie nicht, vor acht Jahren.

Keine Spur von, dass otmechtalos,
Sorgen Sie sich nicht, dass, das hat sich nicht bewahrheitet, - -
Zu früh Verlust und Müdigkeit
Erfahrung in meinem Leben hat dazu geführt,.

Und beten mich nicht lehren. Nicht nötig!
Zur Rückkehr zum alten nicht mehr.
Sie sind allein meine Hilfe und Trost,
Sie sind allein meine unaussprechliche Licht.

Also vergessen Sie Ihre Angst ist,
Sei nicht traurig, weil verdammt viel über mich.
Gehen Sie nicht so oft auf der Straße
In einem altmodischen run-down shushune.

Bewerte es:
( Noch keine Bewertungen )
Mit Freunden teilen:
Michail Lermontow
Hinterlasse eine Antwort