M.. ABER. Lopukhina (2 September 1832 g. Von St. Petersburg nach Moskau)

Übersetzung

2 September.
Nun begann ich etwas für Sie zu ziehen und, kann sein, Ich werde Ihnen ein Bild mit dem gleichen Buchstaben schicken. Bitte benutzen Sie, Lieber Freund, Ich werde Sie schreiben? In Schüben - ein Buchstabe dauert manchmal mehrere Tage; Ich werde kommen mit der Idee, Ich werde es schreiben; wenn etwas Bemerkenswert nimmt meinen Geist, Ich teile mit Ihnen. Sind Sie damit zufrieden?
In den letzten paar Wochen, Als wir uns trennten, und, kann sein, permanent, weil vor mir sehe nichts besonders tröstlich; aber ich bin immer noch die gleiche, im Gegensatz zu den Annahmen einiger schlau Leute, die nicht in Anspruch genommen werden. Sie können meine Freude vorstellen, als ich sah, Natalia Alekseevnu, sie hatte aus unseren Sitzen kommen, weil Moskau meine Heimat ist, und es wird immer bleiben. Dort wurde ich geboren, там много страдал и там же был слишком счастлив! – лучше бы этих трех вещей не было, aber was zu tun ist!
M-lle Annette sagte mir, dass noch nicht von der Wand des berühmten Kopfes gelöscht! - Miserable Ehrgeiz! Es machte mich glücklich, Darüber hinaus, wie! Was für eine dumme Leidenschaft Spuren ihrer Anwesenheit zu verlassen überall! Lohnt es sich der menschliche Geist, als ob kann es von Bedeutung sein, wirkliche Lösung ist nur zum Zweck der, werden klare Seelen; vermutlich, dass die Menschen nicht zu denken gemacht, weil die Idee eines starken und frei - so für sie eine Seltenheit!
Ich habe aus Sie mit seinen Briefen und Gedichten zu füllen; es ist nicht sehr freundlich und nicht einmal menschlich, aber jeder muss sein Schicksal folgen.
Hier sind die Verse, Ich schrieb am Meer:

Langer und steiniger Weg ...

Abschied, Auf Wiedersehen, - Ich verstehe nicht ganz wohl fühlen: glücklicher Traum, göttliche Traum meines ganzen Tag ruiniert ... Ich kann nicht nein sagen, nicht lesen, noch schreiben. Das Merkwürdige ist, diese Träume! Die Kehrseite des Lebens, oft mehr Spaß, als die Realität ..., weil ich nicht die Ansichten die teilen, Wer spricht, wenn das Leben ist alles nur ein Traum; Ich bin ganz handgreiflich fühlen ihre Realität, ihre anziehende Leere! Ich werde nie von ihr so ​​abwenden, sie so aus dem Herzen verachten, Für mein Leben - ich selbst, die, die zu dir spricht, - und in einem Augenblick, der nichts werden kann, ein Name, das heißt, wieder nichts. Gott weiß,, ob es sich um ein „Ich“ nach dem Leben! Ich schaudere bei dem Gedanken, dass ein Tag, wenn man kann nicht sagen: ich! Mit diesem Gedanken das Universum nur ein Klumpen von Schmutz.
Auf Wiedersehen, vergessen Sie nicht, mich zu seinem Bruder und Schwestern zu erinnern, Vetter gleicher, ich denke,, Er ist nicht zurückgekehrt.
Erzählen, liebe Miss Mary, Haben Sie meinen Cousin geben, Herr Evreinov, meine Briefe und wie gern man es? Da in diesem Fall würde ich mein Thermometer wählen.
Auf Wiedersehen.
Mit freundlichen Grüßen Lerma.
R. S. Ich möchte Sie wirklich eine kleine Frage stellen, aber der Stift sich weigert, zu schreiben. Wenn Sie richtig erraten - gut, Ich werde glücklich sein; wenn nicht - dann, Ich stelle diese Frage, Sie haben immer noch nicht in der Lage, sie zu beantworten.
Es ist diese Art von Frage, die, vielleicht, und Sie können nicht denken,!

Bewertung:
( Noch keine Bewertungen )
Teile mit deinen Freunden:
Mikhail Lermontov
Einen Kommentar hinzufügen